Zum Inhalt springen

Welt-Down-Syndrom Tag

Am 21. März ist der Welt-Down-Syndrom Tag.

Was heißt Down-Syndrom?
Das Wort Down ist Englisch.
Man spricht es so aus: Daun.
Down ist der Name von dem Arzt,
der das Syndrom das erste Mal beschrieben hat.
Syndrom heißt,
dass mehrere Krankheits-Zeichen zusammenkommen.
Zu Down-Syndrom kann man auch
Trisomie 21 sagen.
Trisomie heißt dreifach.
Trisomie 21 bedeutet,
dass das 21te Chromosom 3 Mal vorkommt.
Ein Chromosom ist ein Baustein vom menschlichen Körper.
Er enthält sehr viele Informationen.
Zum Beispiel das Geschlecht.

Seit wann gibt es den Welt-Down-Syndrom Tag?
Seit dem Jahr 2006.

Warum gibt es den Welt-Down-Syndrom Tag?
An diesem Tag finden weltweit Veranstaltungen statt.
Man will zeigen, dass:

  • Down-Syndrom keine schreckliche Krankheit ist.
  • Down-Syndrom in der Gesellschaft sichtbar sein muss.
  • Menschen mit Down-Syndrom die gleichen Rechte haben
    wie Menschen ohne Down-Syndrom.

Wo kann ich mehr erfahren?
Das ist die Intern-Seite von Down-Syndrom Österreich:
http://www.down-syndrom.at/
Dort kann man mehr über
Down-Syndrom und Veranstaltungen erfahren.

 

© SeiLais GesbR. Leicht Lesen – Texte besser verstehen.